Juli 2015

Nachdem Mai und Juni mit Besuchen auf zahlreichen Modellbau-Treffen vorüber waren ging es wieder ein Stück mit dem Bau voran.

14 x 8mm Flutlöcher im Bereich des Wasserkastens.

Simpson 079


Schraubenlöcher mit Endfest 300 und Baumwollflocken verklebt und verschliffen.

Simpson 085

Simpson 089

 

Simpson 087

Simpson 088

 

Die vordere Deckskante wurde bündig mit dem Mittelrohr verschliffen und einem GfK Spant abgeschlossen.

Simpson 090

Die mechanischen Arbeiten am Mittelteil waren damit abgeschlossen. Auch konnten jetzt die endgültige Länge der Ausfahrgeräte ermittelt werden.

September 2015

Simpson 086

Mit den Anschlüssen für Drucksensor und Kolbentank waren auch die Arbeiten für das Heckteil erledigt.

 

November 2015

Simpson 092
Weiter mit dem Heckgerüst. Eine Menge Elektronik musste untergebracht werden.
Ähnlich wie im Bugteil wurden die Platinen rechts und links der Akkus auf Kunststoffplatten montiert.

Linke Seite
Vordere Platte: eine Verteilplatine mit Sicherungen und einer Platine für Ein/Aus und 6 V Versorgung.

Simpson 080

Simpson 083


Hintere Platte

Steuerung für den Trimmtank und der Drehzahlsteller für den Dunker-Motor.

Simpson 084

Simpson 081

 

Simpson 082

Simpson 091

 

Das zweite Jahr Bauzeit ist schnell vergangen. Die Planung für die Ausfahrgeräte fast abgeschlossen. Die ersten Teile sind bereits fertig.

 

Januar 2016


Rechte Seite
Vordere Platte: Empfänger und Reed Kontakte für Ein/Aus.
Hintere Platte: Spannungsanzeige, Betriebsstundenzähler und Inverterplatine für die Ruderservos.

Simpson 101

Simpson 103

 

Simpson 102
Obere Platte: Mehrkanalschalter und Lage-Tiefenregler. Die Leitungen lassen sich recht gut zwischen den Platten und den Akkus verstecken.

 

Februar 2016


Ausfahrgeräte
Zuerst der Hubzylinder für den Schnorchel. Dazu die Teile für das Schnorchel-Kopfventil, das Führungsstück und das Schnorchelrohr.

Simpson 093

Simpson 097


Ein Haufen Frästeile für die AFGs.

Simpson 094

Simpson 096


Dazu eine durchsichtige Platte um den Platz der Einzelteile und den Freiraum für die Leitung zum Kopfventil zu überprüfen.


In die 5mm dicke Deckelplatte wurde eine 3mm Verstärkungsplatte geklebt. Als einziges AFG erfüllt der Schnorchel auch eine Funktion im Modell.

Simpson 095

Simpson 098


An einer Platte wurden die Druckluftventile und Platinen zur Spannungsverdopplung (fast alle Ventile brauchen 24V) und der Wassermelder befestigt.

Simpson 099

Simpson 100

 

 April 2016

Die Druckzylinder für weitere AfGs wurden angefertigt und nacheinander in die Platte geklebt.

Simpson 105

Simpson 106

 

 

Simpson 107

Simpson 108

 

 

 

 

 

Zur Kontrolle ob alles passt wurden Löcher ins Oberdeck gemacht.

Der Radarmast hat wie auch der Schnorchel einen daneben stehenden Druckzylinder. Im Rohr befindet sich eine Welle die abgedichtet werden muss und später von einem Getriebemotor gedreht wird. Eine Kulisse dreht den Radarkopf in die Neutrallage.

Simpson 109

Simpson 112

 

Simpson 110

Simpson 111

 

Simpson 114

Simpson 113

Go to Top
Template by JoomlaShine